All is data zu Gast beim EdTech Research Forum 2022

Am 01. September fand die dritte Ausgabe des EdTech Research Forums statt. Die Jahrestagung des BMBF-Metavorhabens „Digitalisierung im Bildungsbereich“ bringt zahlreiche Projekte aus der Förderlinie zusammen und schafft Raum für Austausch und wechselseitiges Kennenlernen aller Akteur*innen. Die Schwerpunkte der diesjährigen Konferenz lagen auf den Kompetenzen in einer digital geprägten Welt sowie den Kooperationen von Bildungsforschung und -praxis. Neben Inputs, Podiumsgesprächen und anderen Formaten, standen insbesondere die Projektforen im Zentrum der Veranstaltung.

Das Projekt All is data war in Form von Lea Henke von der TU Kaiserslautern und Adrian Roeske vom Institut für Informationsmanagement Bremen zu Gast am Learning Lab der Universität Essen-Duisburg und stellten dort einerseits das Projekt selbst und andererseits den aktuellen Stand vor. Im Projektforum gingen sie in knapp 30 Minuten auf die Projektziele, aktuelle Fragestellungen und den Status Quo des Projektes ein. Darin enthalten waren auch Nachfragen der Teilnehmenden, welche den Wert einer entsprechend gelagerten Erhebung in Schulen mehrfach hervorhoben und uns somit auch den Eindruck vermittelte, auf einem guten Weg zu sein – wenngleich das Feedback hier natürlich in einem sehr begrenztem Rahmen stattgefunden hat. Nichtsdestotrotz zeigte sich, dass das Projekt einerseits auf positive Resonanz trifft und es andererseits anschlussfähig an weitere Projekte vor Ort war, mit denen im Nachgang weiterer Kontakt gesucht werden soll.

Wir danken den Organisator*innen für die Einladung und den Austausch, weitere Informationen gibt es auf der Homepage zur EdTech-Konferenz sowie der Homepage zum Rahmenprogramm empirische Bildungsforschung des BMBF. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.